In Zusammenarbeit mit den Gemeinden Petingen und Differdingen haben die Pfadfinder und Mitglieder der „Rodange-Rollenger Guiden a Scouten Ste Amalberge“ das Gelände rund um ihr neues Chalet besonders umweltfreundlich gestaltet. Mauern wurden aus Natursteinen errichtet, die Hecken und Bäume stammen aus der Region, und für Insekten wurde eine Blumenwiese angepflanzt. Ein Kräutergarten, ein Insektenhotel und andere grüne Projekte sind in Planung. Die natürliche Landschaftsgestaltung entspricht sowohl den Bedingungen des Geländes als auch den Bedürfnissen der Pfadfinder (z. B. Stabilisierung des Bodens durch Mauern, Verwendung von Baumfrüchten für ihre Aktivitäten).

Facebook