Mit Unterstützung der Gemeinde hat Transition Dippach den Gemeinschaftsgarten „Schleekegaart“ geschaffen. Ziel der Initiative ist ein sanfter Anbau, umgesetzt zusammen mit den Bürgern Dippachs. Derzeit bauen die Mitglieder Zucchini, Kürbisse und Melonen an; in einem Gewächshaus werden zudem empfindliche Gemüsesorten (z. B. Tomaten, Paprika, Auberginen) gezüchtet. Dabei wird gänzlich auf Pestizide und chemische Düngemittel verzichtet und die Parzellen nach dem Prinzip „No Dig Organic Gardening“ bewirtschaftet. Diese Methode hilft, die Struktur und die natürlichen Mikroorganismen des Bodens zu erhalten. Weitere Nutzpflanzen, ein Entspannungsbereich, ein Kinderspielplatz und Hochbeete sollen den Garten vervollständigen.

Facebook